Suche
Close this search box.

Was sind intelligente Verträge: Was Sie wissen sollten

Was sind intelligente Verträge: Was Sie wissen sollten

Intelligente Verträge sind (automatisierte) Vereinbarungen zwischen zwei Parteien. Sie werden in Code geschrieben und laufen auf einer Blockchain, wodurch sie unwiderruflich und unabänderlich werden. Auf einer Blockchain sind intelligente Verträge einfach Programme, die ausgeführt werden, sobald bestimmte Bedingungen erfüllt sind. 

Sie werden im Allgemeinen als automatisierter Weg zur Ausführung von Vereinbarungen eingesetzt, so dass alle Beteiligten sofort Gewissheit über das Ergebnis haben, ohne dass Vermittler eingeschaltet werden oder Zeit verloren geht. Darüber hinaus können sie einen Arbeitsablauf automatisieren und Aktionen auf der Grundlage voreingestellter Bedingungen auslösen.

Was bedeutet ein ausgeführter Vertrag? Der Begriff "ausgeführter Vertrag" bezieht sich auf eine Vereinbarung, die zwei oder mehr Parteien miteinander verbindet. Sobald dieser Vertrag ordnungsgemäß unterzeichnet ist, wird von beiden Parteien erwartet, dass sie sich an die rechtlichen Verpflichtungen halten, die in der schriftlichen Vereinbarung dargelegt sind. Intelligente Verträge sind bekannt geworden durch Ethereum (ETH), der zweitgrößten Blockchain der Welt. Die Netzwerk hat viele dezentralisierte Unternehmen hervorgebracht. Anwendungen (DApps) und andere Anwendungen. 

Ein offensichtlicher Vorteil von Blockchain-Netzwerken ist die Automatisierung von Aufgaben, die bisher von Dritten erledigt wurden. Ein intelligenter Vertrag kann zum Beispiel die Überweisung von Geldern von einem Kunden an einen Freiberufler automatisieren, anstatt die Genehmigung einer Bank zu erfordern. Alles, was getan werden muss, ist eine Vereinbarung zwischen zwei Parteien.

Ein zweites Beispiel ist eine Gruppe von Regulierungsbehörden und ihre Wähler, die über ein Gesetz diskutieren. Ein Blockchain-basiertes System würde es diesen beiden Parteien ermöglichen, das Gesetz durch eine unterzeichnete Vereinbarung umzusetzen. Es könnte sinnvoll sein, den Nutzern eine DApp anzubieten, die das neue Gesetz erklärt oder eine andere Blockchain-basierte Möglichkeit zur Interaktion mit dem Gesetz bietet.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie intelligente Verträge funktionieren, wie sie entstanden sind und warum sie so wichtig sind.

Empfohlene Plattformen

MIN. ANZAHLUNG

$50

EXCL. ANGEBOT

BENUTZER-BEWERTUNG

9.8

4.9/5

78% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

MIN. ANZAHLUNG

$100

EXCL. ANGEBOT

BENUTZER-BEWERTUNG

9.7

4.8/5

Der Handel mit Devisen oder CFDs auf Marge ist mit einem hohen Risiko verbunden und eignet sich nicht für alle Anleger. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust erleiden, der gleich oder größer ist als Ihre gesamte Investition.

MIN. ANZAHLUNG

$250

EXCL. ANGEBOT

BENUTZER-BEWERTUNG

9.6

4.5/5

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Intelligente Verträge: Wie funktionieren sie?

Das Konzept der intelligente Verträge kann als eine digitale "Wenn/Dann"-Anweisung beschrieben werden, die zwei oder mehr Parteien miteinander verbindet. Ein Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn die Bedürfnisse einer Gruppe erfüllt sind.

Stellen Sie sich einen Markt vor, der 100 Ähren von einem Landwirt haben möchte. Nach der Lieferung wird der Landwirt im Rahmen eines intelligenten Vertrags Mittel freigeben. Die Landwirte erhalten also eine Zahlung, wenn sie ihre Verpflichtungen erfüllen (d. h., der Vertrag wurde erfüllt).

Wenn der Landwirt die Frist versäumt, werden die Mittel an den Kunden zurückerstattet.

Der obige Fall ist ein einfacher Anwendungsfall. Die massenhafte Einführung von intelligente Verträge dazu führt, dass staatliche Mandate und Einzelhandelssysteme ersetzt werden. Darüber hinaus können intelligente Verträge letztlich die Notwendigkeit beseitigen, bestimmte Streitigkeiten vor Gericht auszutragen, was beiden Parteien Geld und Zeit spart. 

Der Code für intelligente Verträge bietet den größten Teil dieser Sicherheit. Ein Vertrag auf Ethereumzum Beispiel ist in der Turing-kompletten Programmiersprache Solidity geschrieben. Intelligente Verträge haben also eingebaute Regeln und Einschränkungen, die niemand manipulieren kann. Diese Einschränkungen könnten dazu beitragen, Betrug und unbefugte Änderungen an Verträgen zu verhindern. Ein intelligenter Krypto Der Vertrag ist nur durchsetzbar, wenn alle Teilnehmer den Vertrag unterzeichnen. Dadurch wird er dauerhaft.

Siehe auch  Krypto.de: Alles, was Sie wissen müssen

Technisch gesehen kann man sich einen intelligenten Vertrag als eine Reihe von Schritten vorstellen. Zunächst müssen sich die Parteien auf bestimmte Bedingungen einigen. Die beiden können dann entscheiden, wann der intelligente Vertrag abgeschlossen ist, sobald sie die Bedingungen festgelegt haben. Der intelligente Vertrag wird dann verschlüsselt und im Blockchain-Netzwerk gespeichert, wobei die Entscheidung im intelligenten Vertrag festgehalten wird.

Nach Abschluss des Vertrags wird die Transaktion wie jede andere in der Blockchain protokolliert. Nach Abschluss der Transaktion aktualisiert jeder Knoten seine Blockchain mit dem überarbeiteten "Zustand" des Netzwerks.

Angenommen, Sie fragen sich, ob Bitcoin (BTC) und andere Netzwerke unterstützen intelligente Verträge. Ja, bis zu einem gewissen Grad. BTC-Transaktionen ähneln Smart Contracts in vereinfachter Form, und es wurden Lösungen auf der zweiten Ebene wie Lightning Networks entwickelt, um ihre Funktionalität zu verbessern. Dennoch bleiben die Smart Contracts von Ethereum einzigartig.

Die meisten Blockchain-Netzwerke beschreiben sich selbst als verteilte Ledger. Ethereum besteht aus der so genannten Ethereum Virtual Machine (EVM), einer verteilten Zustandsmaschine. Jeder Ethereum-Knoten muss eine Kopie eines Maschinenzustands aufbewahren, in dem die Codes der intelligenten Verträge zusammen mit den Regeln, die sie regeln, gespeichert sind. Für alle Ethereum-Smart Contracts gelten dieselben Beschränkungen, da jeder Knoten die Regeln in den Code eingebettet hat.

Darüber hinaus wurden dem Cardano (ADA)-Blockchain-Explorer im September 2021 mehr als 200 Smart Contracts hinzugefügt. Marlowe, Plutus und Glow sind die Programmiersprachen, die für die Erstellung von ADA-Smart Contracts verwendet werden.

Intelligente Verträge: Eine kurze Geschichte

Entgegen der landläufigen Meinung gehen intelligente Verträge der Blockchain-Technologie. In den 1990er Jahren legte der Kryptograph Nick Szabo den Grundstein für das Protokoll, das seit 2014 vor allem mit Ethereum umgesetzt wird.

Die digitale Währung hieß Bit Gold, und Szabo entwickelte sie. Obwohl sie nicht veröffentlicht wurde, demonstrierte sie den Anwendungsfall von intelligenten Verträgen in vertrauenslosen Online-Transaktionen. Web 3.0 ist die vertrauenslose, nutzergesteuerte Version des digitalen Raums. Web 1.0 bezieht sich auf das Internet, während Web 2.0 das gegenwärtige zentralisierte Netzwerk ist.

Viele Menschen, darunter auch die Ethereum Website, vergleichen Sie intelligente Verträge mit Verkaufsautomaten. Mit Hilfe von Automaten können Verkäufer ihren Nutzern Produkte anbieten, ohne deren Geld zu nehmen und das Produkt persönlich auszuhändigen. Mit intelligenten Verträgen ist der Prozess viel flexibler.

Im Laufe der Jahre haben die intelligenten Verträge bemerkenswerte Fortschritte gemacht. Anfangs handelte es sich um einfache Wenn-Dann-Anweisungen, die ein Programmierer erstellen und ausführen konnte. Aufgrund des Mangels an Programmierern sind diese "vertrauenslosen" Verträge zentralisiert. Positiv zu vermerken ist, dass auch an der Zugänglichkeit gearbeitet wird.

Seit ihren Anfängen haben Entwickler es möglich gemacht, intelligente Verträge ohne Programmierkenntnisse zu erstellen. Mit verschiedenen Programmiersprachen, mehr Alternativen und menschenlesbaren Formaten machen Entwickler Smart Contracts einfacher zu lesen als die Blockchain.

Intelligente Verträge: Ihre Vorteile

Zu den Vorteilen von Blockchains mit intelligenten Verträgen gehören Schnelligkeit, Effizienz, Präzision, Vertrauen, Transparenz, Sicherheit und Einsparungen, wie im Folgenden erläutert wird.

Intelligente Verträge automatisieren Geschäftsprozesse mithilfe von Computerprotokollen. Sie sparen Zeit in vielen verschiedenen Bereichen. Sie verringern die Gefahr von Manipulationen durch Dritte, indem sie die Notwendigkeit von Makler und andere Vermittler, um bereits unterzeichnete Rechtsverträge zu genehmigen. 

Darüber hinaus sparen intelligente Verträge Geld, da sie einen Vermittler überflüssig machen. Die Bedingungen dieser Verträge sind außerdem völlig transparent und für alle Beteiligten zugänglich. Einmal unterzeichnete Verträge sind unwiderruflich. Auf diese Weise wird allen Beteiligten vollständige Transparenz geboten.

Die Blockchain speichert mehrfach Kopien aller Dokumente, so dass im Falle eines Datenverlusts die Originale wiederhergestellt werden können. Die Kryptographie schützt alle intelligenten Verträge vor Manipulationen. Außerdem werden durch intelligente Verträge Fehler vermieden, die durch das manuelle Ausfüllen mehrerer Formulare entstehen.

Wozu dienen die intelligenten Verträge?

Intelligente Verträge können die Welt in vielerlei Hinsicht automatisieren, einschließlich automatisierter Zahlungen. Im Folgenden finden Sie einige der häufigsten Anwendungsszenarien für intelligente Verträge.

Siehe auch  Ein Leitfaden zum Daytrading von Kryptowährungen

Digitale Identität

Es gibt keine Grenzen für das, was man im Internet lernen kann. Oft verdienen Unternehmen Geld damit, dass sie die Interessen der Menschen kennen, aber die Menschen haben nur eine begrenzte Kontrolle darüber, wie diese Informationen gesammelt werden, und sie kommen auch nicht in den Genuss der Vorteile. Durch die Verwendung intelligenter Verträge haben Sie die Kontrolle über Ihre Daten.

Die Zukunft der Identität wird auf Blockchains basieren. Eine dezentralisierte Blockchain würde sicherstellen, dass die Identitäten von Personen vor unbefugtem Zugriff geschützt sind. Der Nutzer kann von der Beteiligung an sozialen Medien profitieren und den Prozess der Kredittransaktion kontrollieren, wenn er einer Bank Dokumente für einen Kredit vorlegen möchte.

In den sozialen Medien gibt es keine Vermittler, die das Netz kontrollieren. Letztlich entscheiden die Nutzer, ob die Informationen öffentlich oder privat gemacht werden. Wenn Sie als Nutzer intelligente Verträge nutzen wollen, um Informationen AustauschWie bei Vermerken können Sie einen intelligenten Vertrag erstellen und auswählen, welche Daten übertragen werden. Anstatt einfach alle ihre Informationen zu nehmen. Der Nutzer ist der Einzige, der davon profitiert - keine dritte Partei nimmt einen Anteil oder speichert und verkauft heimlich Daten.

Bei Banken und anderen Finanzinstituten ist das nicht anders. Sie kommunizieren nur über den Versand von Dokumenten und die Übermittlung von Informationen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht gespeichert und nicht an andere Auskunfteien verkauft. Der Nutzer hat die volle Kontrolle über seine Daten.

Immobilien

Eine Immobilie Makler ist in der traditionellen Welt ein notwendiges Übel. Viele Eigentümer beauftragen Makler, um den Papierkram zu erledigen und einen Käufer zu finden, denn der Verkauf eines Hauses ist ein langwieriger und komplizierter Prozess. Für den Verkäufer mag das attraktiv sein, aber bedenken Sie, dass Makler einen großen Teil des Verkaufspreises einbehalten.

Intelligente Verträge können Makler ersetzen, indem sie den Prozess der Hausübertragungen rationalisieren und gleichzeitig sicherstellen, dass sie genauso sicher sind, wie wenn sie über einen Mittelsmann abgewickelt werden. Das macht intelligente Verträge "vertrauenslos".

Betrachten Sie Ihre Hausurkunde als ein Zeichen für die Ethereum-Blockchain. Um sie zu verkaufen, erstellen Sie einen intelligenten Vertrag mit dem Käufer. In diesem Vertrag wird die Urkunde treuhänderisch verwahrt, bis der Käufer den entsprechenden Betrag zahlt. Danach wird sie wieder freigegeben.

Letztendlich profitieren alle davon. Es ist eine Win-Win-Situation für beide Parteien: Der Verkäufer muss keinen Vermittler bezahlen, und der Käufer bekommt das Haus viel schneller, als wenn eine dritte Partei beteiligt wäre.

Versicherung

Die Verwendung von intelligenten Verträgen könnte für Versicherungspolicen von Vorteil sein. Es wäre so, als würde man einen intelligenten Vertrag mit einem Anbieter abschließen, wenn man sich für eine Police anmeldet. Ein intelligenter Vertrag würde alle Anforderungen an eine Police beschreiben, und die Nutzer müssten ihn unterschreiben, wenn sie damit einverstanden sind.

Solange der Haftpflichtige den Vertrag benötigt, bleibt er offen. Die Mittel werden freigegeben, sobald sie die erforderlichen Formulare zum Nachweis der Notwendigkeit von Versicherungszahlungen eingereicht haben. Bei Verträgen dieser Art ist keine Kommunikation mit Versicherungsgruppen oder Einzelpersonen erforderlich. Es sind zwar immer noch Unterlagen erforderlich, um die Umstände des Nutzers nachzuweisen, aber die Einreichung des Antrags und die Bereitstellung der Mittel erfolgt fast sofort.

Wenn wir an Identität denken, sollten wir daran denken, dass die Fahrer Aufzeichnungen über ihre Unfallberichte und andere relevante Versicherungsinformationen haben. Der Zugang zu dieser Art von Versicherungsschutz könnte die Tarife für verantwortungsbewusste Fahrer, deren Fahrverhalten einwandfrei ist, senken.

Lieferkette

In Lieferketten werden am häufigsten die Blockchain-Technologie und intelligente Verträge eingesetzt.

Diese Standorte spielen eine besondere Rolle in der Lieferkette, egal ob es sich um Lebensmittelgeschäfte, Bürolager oder Landwirte handelt. Da diese Netzwerke jedoch immer komplexer werden, ist es für Unternehmen schwierig, die Produktverantwortung und die Zahlungen zu verfolgen. Die Automatisierung von intelligenten Verträgen kann die Verantwortlichkeit in der Lieferkette erhöhen, indem alle Teile automatisiert und incentiviert werden.

Nehmen wir an, ein Lebensmittelgeschäft erwartet eine Apfellieferung von einem anderen Kontinent. Es erwartet, eine bestimmte Anzahl oder Menge von Äpfeln zu erhalten. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass menschliches Versagen vorliegt. Während des Liefervorgangs könnten Arbeiter einige Äpfel verlegt, vom Band gestohlen oder gelogen haben, dass alle Äpfel rechtzeitig ankommen. Wenn ein Lebensmittelgeschäft seine Lieferung erhält, hat es keine Ahnung, wo das Problem liegt, weil eine Partei die Kette durcheinander gebracht hat.

Siehe auch  Beste Kryptowährungs-App: Die 10 besten Apps für Anfänger

Der Lebensmittelladen könnte intelligente Verträge nutzen, um den Check-in-Prozess zu automatisieren. Check-Ins bereits existieren in einer traditionellen Lieferkette; sie müssen jedoch manuell ausgefüllt werden. Vielleicht muss ein Mitarbeiter die Artikel zählen und die eingegangenen Artikel einsenden. Es besteht die Möglichkeit, dass sie absichtlich einen Teil der Ware mitnehmen und behaupten, sie sei verloren gegangen. Den amerikanischen Verbrauchern gehen jährlich $35 Milliarden Euro durch Diebstahl in der Lieferkette verloren. 

Intelligente Verträge sind anders, weil sie nicht vertrauenswürdig sind. In diesem Szenario würde die Zahlung erst freigegeben werden, wenn alle Äpfel eingegangen sind. Die Parteien werden bei diesem System stärker auf das Angebot achten, da es keine Möglichkeit gibt, es zu täuschen. Die empfangende Partei wird die Zahlung sofort erhalten, was einen großen Anreiz darstellt.

Außerdem könnte der Laden ein Auge auf intelligente Verträge haben, die nicht erfüllt werden, und beschließen, nicht mit diesen Parteien zu arbeiten. Das System wird in der Lage sein, die besten Kunden zu identifizieren und diejenigen zu eliminieren, die es nicht sein sollten, was allen Zeit und Geld spart.

Was sind die größten Herausforderungen für intelligente Verträge?

Das Konzept der intelligenten Verträge ist fantastisch, aber sie sind nicht perfekt. 

Zunächst einmal werden intelligente Verträge und Blockchain-Netzwerke von Hand programmiert. Menschliche Fehler können zu Exploits führen. Ein Angriff im Jahr 2016 auf Ethereums DAO (dezentralisierte autonome Organisation) funktionierte wie geplant. Über eine Sicherheitslücke im intelligenten Finanzierungsvertrag der DAO stahlen Hacker Gelder aus dem Projekt.

Darüber hinaus fehlt es diesen autonomen Vereinbarungen an regulatorischer Klarheit. Auf dem Papier scheint es eine kluge Idee zu sein, ein schlankes, sicheres Verfahren für den Geldtransfer zu haben, aber vieles hängt noch von der Besteuerung und anderen staatlichen Maßnahmen ab. Doch wie können die Regierungen auf die benötigten Daten zugreifen, wenn die Nutzer die vollständige Kontrolle wünschen?

Intelligente Verträge können nicht auf Daten außerhalb ihres Netzwerks zugreifen. Zumindest noch nicht. Daher können intelligente Ethereum-Verträge keine Daten von bestehenden Websites importieren. Oracles bietet jedoch eine Umgehung, die Informationen außerhalb der Kette über das Internet überträgt und in Blockchain-Netzwerke integriert ist. Oracles könnte auf lange Sicht eine Rolle bei der Umstellung auf Blockchain-basierte Datenbanken spielen.

Darüber hinaus gibt es ein ständiges Skalierungsproblem. Da Blockchain-Netzwerke von Natur aus nicht skalierbar sind, variieren die Transaktionszeiten je nach Aktivität. Auch wenn dies zunächst problematisch erscheinen mag, soll Ethereum 2.0 dieses Problem lösen. Es ist immer noch schneller, als Geld auf herkömmliche Weise in ein paar Tagen zu bewegen.

Die Zukunft der intelligenten Verträge

Intelligente Verträge eignen sich am besten für relativ einfache Verträge, z. B. für die Übertragung von Wohnimmobilien. Das Geld für die Fertigstellung kann sofort nach Unterzeichnung der Verträge gezahlt werden, die automatisch durch intelligente, anforderungsgesteuerte Verträge geschrieben und ausgeführt werden können.

Als intelligenter Vertrag Plattformen sich durchsetzen, werden sie den Unternehmen Zeit- und Kosteneinsparungen ermöglichen. Darüber hinaus werden sie es ihnen ermöglichen, mit Kunden und Lieferanten auf neue und innovative Weise zu interagieren. Dank der minimalen Beteiligung von Menschen können sich Einzelpersonen und Entscheidungsträger auf ihre Kernaufgaben konzentrieren, ohne von banaler Verwaltung und Bürokratie abgelenkt zu werden. Der Grund dafür ist, dass intelligente Verträge den Prozess automatisieren.

Die Verwendung von intelligenten Verträgen im Alltag ist bei Banken und Versicherungen bereits üblich. Es wird nicht lange dauern, bis intelligente Verträge zu einem Teil unserer täglichen Routine und unseres Lebens werden, da sie bereits in realen Szenarien vorhanden und getestet sind. Trotz der vorangegangenen Argumente ist es noch ein weiter Weg, bis intelligente Verträge jemals für alles eingesetzt werden.

Mehr zu entdecken

Verwandte Artikel

67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld, wenn
Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

eToro: Beste Handelsplattform - 0% Kommission für den Handel mit Aktien & ETFs

eToro: Beste Handelsplattform - 0% Kommission für den Handel mit Aktien & ETFs

67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld, wenn
Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.