Suche
Close this search box.

Was ist eine DAO: Ein Leitfaden für Anfänger

Was ist DAO?

Sie möchten mehr über DAO und deren Funktionsweise in der Krypto Welt? In unserem heutigen Leitfaden finden Sie alles, was Sie wissen müssen, und noch mehr. Lassen Sie uns gleich loslegen, ja?

DAOs arbeiten ohne zentrale Führung. Stattdessen werden die Entscheidungen während des gesamten Prozesses von den Mitgliedern der Gemeinschaft getroffen, die sich an detaillierte Regeln halten, die von einer Blockchain durchgesetzt werden.

DAOS sind internetbasierte Gruppen, die im Besitz ihrer Mitglieder sind und von diesen gemeinsam kontrolliert werden. Diese Organisationen verfügen über Schatzkammern, zu denen nur Mitglieder Zugang haben. Die Mitglieder der Gruppe stimmen innerhalb einer bestimmten Frist über Vorschläge ab, um Entscheidungen zu treffen.

DAOs können einer Vielzahl von Zwecken dienen, ohne dass eine hierarchische Verwaltung erforderlich ist. Diese sind bei diesen Organisationen möglich, wie z.B. bei Freelancer-Netzwerken, bei denen Verträge Mittel zusammenlegen und Software-Abonnements kaufen. 

In einem ersten Schritt ist es wichtig, eine DAO von The DAO, der ersten internetbasierten Organisation, zu unterscheiden. Infolge der DAO wurde das Ethereum Netzwerk im Jahr 2016 aufgeteilt.

Wie funktioniert eine DAO?

Die DAOs sind, wie oben erwähnt, Organisationen, in denen Entscheidungen von unten nach oben getroffen werden; das Kollektiv der Mitglieder ist Eigentümer der DAOs. Sie können sich an einer DAO auf verschiedene Weise beteiligen, in der Regel durch den Besitz eines Tokens.

Empfohlene Plattformen

MIN. ANZAHLUNG

$50

EXCL. ANGEBOT

BENUTZER-BEWERTUNG

9.8

4.9/5

78% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

MIN. ANZAHLUNG

$100

EXCL. ANGEBOT

BENUTZER-BEWERTUNG

9.7

4.8/5

Der Handel mit Devisen oder CFDs auf Marge ist mit einem hohen Risiko verbunden und eignet sich nicht für alle Anleger. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust erleiden, der gleich oder größer ist als Ihre gesamte Investition.

MIN. ANZAHLUNG

$250

EXCL. ANGEBOT

BENUTZER-BEWERTUNG

9.6

4.5/5

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Ein Smart Contract betreibt DAOs, also Codesegmente, die beim Eintreten bestimmter Bedingungen ausgeführt werden. Ethereum integriert intelligente Verträge in seine Blockchainaber viele andere Blockchains verwenden sie heute.

Intelligente Verträge definieren die Regeln der DAO. Ein Investor in einer DAO hat Stimmrecht und kann entscheiden oder neue Vorschläge machen, wie die Organisation arbeiten soll.

Eine DAO kann vermeiden, von Vorschlägen überrollt zu werden, wenn sie dieses Modell anwendet: Ein Vorschlag wird nur dann angenommen, wenn er von der Mehrheit der Beteiligten gebilligt wird. Intelligente Verträge definieren, wie DAOs eine Mehrheit auswählen. Diese dezentralen, autonomen Organisationen sind transparent und unabhängig.

Siehe auch  Die besten Krypto-Investment-Apps für Anfänger: Was Sie wissen sollten

Dank der Open-Source-Blockchain-Technologie kann jeder ihren Code einsehen. Außerdem werden alle Finanztransaktionen in der Blockchain aufgezeichnet, so dass die Nutzer ihre integrierten Kassen überprüfen können.

Der Start einer DAO umfasst im Allgemeinen drei Hauptschritte

Einrichtung eines intelligenten Vertrags: 

Ein erster Schritt bei der Erstellung einer DAO ist die Entwicklung der intelligenter Vertrag. Sie können die Vereinbarungen erst nach der Einführung über das Governance-System ändern. Daher ist eine gründliche Prüfung der Vereinbarungen erforderlich, um sicherzustellen, dass keine Details fehlen.

Finanzierung: 

Damit DAOs Gelder erhalten und eine Governance aufbauen können, müssen intelligente Verträge einen Finanzierungsmechanismus entwickeln. Die Mittel werden meist durch den Verkauf von Token aufgebracht, die mit Stimmrechten ausgestattet sind.

Der Einführungsprozess: 

Nach Abschluss der Einrichtung wird die DAO auf der Blockchain eingesetzt. Zu diesem Zeitpunkt entscheiden die Beteiligten über die Zukunft der DAO. Die ursprünglichen Schöpfer eines Projekts - die Entwickler der intelligenten Verträge - haben keine Kontrolle über das Projekt.

DAOs: Warum sind sie notwendig?

Die Vorteile von DAOs im Vergleich zu traditionellen Organisationen sind vielfältig. 

Ein wesentlicher Vorteil von DAOs ist, dass die Parteien einander nicht vertrauen müssen. Im Gegensatz zu traditionellen Organisationen, die sich in hohem Maße auf das Vertrauen ihrer Mitarbeiter - insbesondere der Investoren - stützen, verlassen sich DAOs ausschließlich auf den Code.

Da der Code öffentlich ist und vor dem Start ausgiebig getestet wird, ist es einfacher, ihm zu vertrauen. DAOs machen alle ihre Handlungen transparent und überprüfbar, nachdem sie nach ihrem Start die Zustimmung der Gemeinschaft erhalten haben.

Eine Organisation wie diese hat keine Hierarchie. Dennoch kann sie Aufgaben erfüllen und wachsen, auch wenn die Beteiligten sie kontrollieren. Da es keine Ordnung gibt, kann jeder Beteiligte eine innovative Idee entwickeln, die dann von allen anderen geprüft und verbessert wird. Darüber hinaus lassen sich interne Streitigkeiten oft leicht durch das Abstimmungssystem lösen, im Einklang mit den vorformulierten Regeln des Smart Contracts.

DAOs stellen Investoren nicht nur einen Pool von Geldern zur Verfügung, sondern ermöglichen es ihnen auch, in einem frühen Stadium in Start-ups zu investieren und in dezentral Projekte, wobei sie das Risiko und die Gewinne teilen.

Das Prinzipal-Agent-Dilemma

DAOs lösen das Prinzipal-Agenten-Dilemma so weit wie möglich. Von einem Dilemma spricht man, wenn die Personen oder Gruppen, die für die Entscheidungsfindung im Namen anderer (des Auftraggebers) verantwortlich sind, miteinander im Streit liegen.

Ein typisches Beispiel für ein Problem ist das zwischen Stakeholdern und einem CEO. Leider handeln die Agenten (CEOs) manchmal nicht im besten Interesse der Stakeholder (der Auftraggeber), sondern eher in ihrem Eigeninteresse.

Das Eingehen übermäßiger Risiken im Namen des Geschäftsherrn ist ein weiteres Beispiel für das Dilemma zwischen Vertreter und Geschäftsherr. So kann ein Händler beispielsweise eine extreme Hebelwirkung einsetzen, um eine Leistungsprämie zu erzielen, da er weiß, dass das Unternehmen für etwaige Verluste aufkommen wird.

Siehe auch  Beste Krypto AI Handelsplattformen: Das Beste aus dem automatischen Handel herausholen

Bei DAOs löst die Community Governance das Prinzipal-Agent-Dilemma. DAO-Stakeholder müssen einer DAO nicht beitreten, aber sie müssen zunächst deren Regeln kennen. Stattdessen sollten sie als Teil einer Gruppe arbeiten, deren Anreize mit ihren eigenen übereinstimmen, und sich nicht auf einen Agenten verlassen, der in ihrem Namen handelt.

Das Wesen einer DAO ist ein Anreiz für Token-Inhaber, nicht böswillig zu handeln, da ihre Interessen übereinstimmen. Das Netzwerk ist in ihrem Interesse, da sie einen Anteil daran haben. Jegliche Opposition dagegen wird ihrem Eigeninteresse schaden.

Was genau war die DAO?

Ursprünglich war die DAO ein Vorläufer der modernen dezentralen autonomen Organisation. Die Organisation wurde 2016 gegründet und hatte eine ähnliche Funktion wie ein Risikokapitalgeber. Fonds.

Die Inhaber von DAO-Tokens können von Dividenden und Kurssteigerungen profitieren oder die Gewinne aus den Investitionen der Organisation ernten. Die DAO galt in ihren Anfangstagen als revolutionäres Projekt, das $150 Millionen in Ether (ETH), eine der umfangreichsten Crowdfunding-Aktionen.

Christoph Jentzsch, ein Ethereum-Protokollingenieur, veröffentlichte am 30. April 2016 Open-Source-Code für die DAO. Die Übertragung von Ether in intelligente Verträge ermöglichte den Kauf von DAO-Token. 

Einige Entwickler befürchteten, dass ein schwerwiegender Fehler im intelligenten Vertrag der DAO es böswilligen Akteuren ermöglichen würde, die Gelder in den Tagen vor dem Token-Verkauf abzuziehen. Stattdessen nutzte ein Angreifer den Fehler aus und nahm über $60 Millionen ETH von DAO's Brieftasche während sie einen Vorschlag zur Lösung des Problems in Erwägung zogen.

DAOs und das erst ein Jahr alte Ethereum-Netzwerk wurden von dem Hack hart getroffen. Um herauszufinden, was zu tun ist, entbrannte in der Ethereum-Gemeinschaft eine hitzige Diskussion. Mitbegründer Vitalik Buterin schlug zunächst eine "Soft Fork" vor, die die Adresse des Angreifers blockiert und verhindert, dass Geld bewegt wird.

Der Angreifer behauptete, er habe das Geld auf legale Weise gemäß den Regeln für intelligente Verträge erhalten. Sie sagten jedoch, dass eine Beschlagnahmung ihrer Gelder zu rechtlichen Schritten führen würde.

In einem Versuch, eine geplante Soft Fork zu vereiteln, versuchte der Hacker, ETH-Miner mit gestohlenen Geldern zu bestechen. Die Entscheidung für eine Hard Fork fiel nach einer langen Debatte unter den Beteiligten. Mit der Hard Fork wurde die Geschichte von Ethereum bis vor dem DAO-Hack zurückgedreht und die gestohlenen Gelder wurden einem Smart Contract zugewiesen, den die Anleger abheben konnten. Viele Nutzer lehnten die harte Abspaltung jedoch ab und unterstützten ältere Netzwerkversionen, wie Ethereum Classic (ETC). 

Die Nachteile von DAOs

Trotz ihrer Vorteile haben autonome dezentralisierte Organisationen auch einige Mängel. Erstens hat diese neue Technologie aufgrund von rechtlichen und sicherheitstechnischen Bedenken zu Kritik geführt.

Siehe auch  Ein Leitfaden zum Daytrading von Kryptowährungen

Die MIT Technology Review hält es zum Beispiel nicht für klug, kritische Finanzentscheidungen der Masse anzuvertrauen. Das MIT hat seine Meinung über DAOs nicht öffentlich geändert, obwohl es seine Gedanken 2016 mitteilte. Neben dem DAO-Hack können intelligente Verträge auch für Fehler anfällig sein, die schwer zu beheben sind.

Es gibt keinen rechtlichen Rahmen für DAOs, die in mehreren Rechtsordnungen auftreten können. Sollten jedoch rechtliche Fragen auftauchen, werden die Beteiligten wahrscheinlich eine Vielzahl regionaler Gesetze berücksichtigen müssen.

Die US-Wertpapieraufsichtsbehörden stellten fest, dass The DAO ohne Genehmigung Wertpapiere als Token auf der Ethereum-Blockchain verkaufte und damit gegen Wertpapiergesetze verstieß. Im Juli 2017 kamen die US-Aufsichtsbehörden zu dem Schluss, dass The DAO durch den Verkauf von Wertpapieren in Form von Token gegen Wertpapiergesetze verstoßen hat.

Einige Beispiele für DAOs

Das Konzept der dezentralen autonomen Organisationen hat in den letzten Jahren an Zugkraft gewonnen, und viele Blockchain-Projekte nutzen sie zum Aufbau von Infrastruktur. Zum Beispiel werden DAOs im dezentralen Finanzwesen (DeFi) verwendet, um die Anwendungen mit vollständiger Dezentralisierung.

Einige Ansichten Bitcoin (BTC) als frühestes Beispiel für eine DAO. Obwohl die meisten Teilnehmer einander nicht kennen, skaliert das Netzwerk über Gemeinschaftsvereinbarungen. Außerdem gibt es keinen organisierten Governance-Mechanismus, sondern die Miner signalisieren sich gegenseitig ihre Unterstützung.

Bitcoinwird nach heutigen Maßstäben nicht als DAO betrachtet. Stattdessen ist die DAO, abgeleitet vom Dash-Governance-Mechanismus, die erste tatsächliche dezentralisierte autonome Organisation (DAO), da die Beteiligten über die Verwendung der Mittel abstimmen dürfen.

Einige fortschrittlichere DAOs starten mit Kryptowährungen unterlegte Stablecoins, die auf der Ethereum-Blockchain, einem dezentralen Netzwerk, basieren. Oftmals geben die Organisationen, die diese DAOs ursprünglich gegründet haben, nach und nach die Kontrolle über ihre Projekte ab, bis sie eines Tages irrelevant sind. Token-Inhaber können nicht nur über Governance-Vorschläge für die Einstellung neuer Mitwirkender, das Hinzufügen neuer Token als Sicherheiten für Coins und die Anpassung anderer Parameter abstimmen, sondern auch über Governance-Vorschläge für die Einstellung neuer Mitwirkender. 

A DeFi Leihprotokoll im Jahr 2020 ein Governance-Token herausgegeben und über den Prozess der Liquidität verteilt Bergbau. Jeder Nutzer, der mit dem Protokoll interagiert, erhält Token. Seitdem haben andere Projekte das Modell übernommen und angepasst.

Derzeit gibt es eine lange Liste von DAOs. Sie ist im Laufe der Zeit immer deutlicher geworden und hat an Zugkraft gewonnen. Einige Projekte, die eine vollständige Dezentralisierung anstreben, verwenden immer noch das DAO-Modell, aber es ist erwähnenswert, dass sie noch relativ neu sind und ihre endgültigen Ziele noch nicht erreicht haben.

Die DAO hat das Potenzial, die Unternehmensführung völlig umzukrempeln, denn sie ist eine 100% internetbasierte Plattform. In dem Maße, in dem die Legalisierung der rechtlichen Grauzone voranschreitet und das Konzept reift, werden möglicherweise mehr Organisationen DAOs einführen, um einige ihrer Aktivitäten zu steuern.

 

Mehr zu entdecken

Verwandte Artikel

67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld, wenn
Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

eToro: Beste Handelsplattform - 0% Kommission für den Handel mit Aktien & ETFs

eToro: Beste Handelsplattform - 0% Kommission für den Handel mit Aktien & ETFs

67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld, wenn
Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.