Suche
Close this search box.

Märkte.de: Alles, was Sie wissen sollten

Markets.com Bewertung

Sind Sie Händler und suchen einen zuverlässigen Online Makler mit tadellosen Funktionen und einer Vielzahl von Kontooptionen, die Sie nutzen können, um den Devisenmarkt profitabel zu handeln? Mit Markets.com können Sie nichts falsch machen. Dieser Broker wurde 2008 gegründet und ist eine Tochtergesellschaft von Finalto, einer Tochtergesellschaft von Playtech PLC. 

Markets.com unterscheidet sich von vielen anderen Brokern auf dem Markt dadurch, dass das Unternehmen fünf regionsspezifische Kontotypen für Kunden in Südafrika, Europa, Großbritannien, Australien und anderen Regionen anbietet. Leider ist das Unternehmen aufgrund der regulatorischen Zuständigkeit nicht in der Lage, seine Dienstleistungen für Kunden in Kanada, Singapur, den USA, Japan und Belgien anzubieten. 

Seit der Aufnahme des Geschäftsbetriebs im Jahr 2008 hat sich das Unternehmen einen beneidenswerten Ruf und eine Erfolgsgeschichte aufgebaut. Sie werden gelobt für ihre hervorragende Handel Optionen und eine stabile Plattform. Sie haben sogar Auszeichnungen für Best Forex gewonnen Makler

Wer sollte Markets.com nutzen?

Ganz gleich, ob Sie gerade erst mit dem Forex-Handel beginnen oder bereits seit einiger Zeit handeln, Sie werden von all den brillanten Merkmalen und Funktionalitäten von Markets.com begeistert sein. Der Broker verfügt über exzellente Tools und einen Analysebereich, in dem Händler hilfreiche Ressourcen finden, darunter News-Feeds, Analyseberichte, Blogger-Meinungen, Marktzusammenfassungen und Insider-Updates zu den Geschehnissen auf den verschiedenen Märkten. 

Die technischen Analysefunktionen von Markets.com beinhalten wichtige Informationen wie fortgeschrittene Charts, Marktsignale und Kommentare von dem sehr erfahrenen Handelsberaterteam des Unternehmens. 

Im Moment wird Markets.com in fünf Finanzgerichtsbarkeiten reguliert. Nur damit Sie es wissen, diese Finanzgerichtsbarkeit umfasst zwei Tier-1 Regulierungsbehörden. Dank der Regulierung innerhalb von fünf Finanzen In verschiedenen Ländern, darunter Großbritannien, die EU, Südafrika, die Britischen Jungferninseln und Australien, stellt Markets.com sicher, dass die Kundengelder getrennt werden. Außerdem möchten wir hinzufügen, dass das Ausmaß der Anlegerentschädigung in den verschiedenen Ländern unterschiedlich ist. 

Empfohlene Plattformen

MIN. ANZAHLUNG

$50

EXCL. ANGEBOT

BENUTZER-BEWERTUNG

9.8

4.9/5

78% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

MIN. ANZAHLUNG

$100

EXCL. ANGEBOT

BENUTZER-BEWERTUNG

9.7

4.8/5

Der Handel mit Devisen oder CFDs auf Marge ist mit einem hohen Risiko verbunden und eignet sich nicht für alle Anleger. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust erleiden, der gleich oder größer ist als Ihre gesamte Investition.

MIN. ANZAHLUNG

$250

EXCL. ANGEBOT

BENUTZER-BEWERTUNG

9.6

4.5/5

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Ein weiterer Punkt, auf den wir gerne hinweisen würden, ist, dass die Hebelgrenzen in den verschiedenen Finanzgebieten und Kontotypen des Unternehmens variieren. Momentan bietet Markets.com einen Hebel von bis zu 1:300. 

Kunden unter ASICCySEC und FCA können nur auf eine Hebelwirkung von 1:30 zugreifen, und das ist wegen der regulatorischen Einschränkungen. Beachten Sie auch, dass die von Markets.com angebotenen Leverage-Limits je nach Anlageklasse variieren. Nichtsdestotrotz genießt Forex die höchsten Rationen. 

Siehe auch  Der vollständige Leitfaden für den Kauf/Handel mit Dezentraland (MANA)

Was Markets.com von vielen Konkurrenten abhebt, ist der Vergütungsschutz und die Hebelwirkung, die das Unternehmen bietet. 

Wer reguliert Markets.com

Wie wir von Anfang an erwähnt haben, wird Markets.com von den wichtigsten Finanzaufsichtsbehörden reguliert, darunter zwei Finanzaufsichtsbehörden der Stufe 1. Einige der Top-Regulierungsbehörden, die die Aktivitäten von Markets.com regulieren, sind:

  • Financial Conduct Authority (UK) 
  • Zypern Wertpapiere und Austausch Kommission (Zypern)
  • Kommission für Finanzdienstleistungen der Britischen Jungferninseln BVI FSC
  • Australische Wertpapier- und Investitionskommission ASIC (Australien) 
  • Financial Sector Conduct Authority (Südafrika)

Markets.com Kontotypen

Im Gegensatz zu anderen Brokern, die mehrere Kontotypen anbieten, hat Markets.com nur einen Kontotyp, den es Standardkonto nennt. Alle Tochtergesellschaften können ein professionelles Konto eröffnen, sofern sie bestimmte Kriterien erfüllen. Das Unternehmen spricht auch über eine Premium-Konto-Option, gibt aber nicht genügend Details darüber an. Wenn Sie also wissen möchten, was Sie mit der Premium-Kontooption erhalten, empfehlen wir Ihnen, sich mit dem Broker in Verbindung zu setzen. 

Bevor Sie sich für das Markets.com Standard-Konto entscheiden, sollten Sie sich diese wichtigen Fragen stellen. 

  • Bevorzuge ich den kurzfristigen Handel?
  • Finde ich den langfristigen Ansatz gut? 

Die Beantwortung dieser Fragen wird Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Hier sind einige unserer Beobachtungen bezüglich der Markets.com Kontotyp-Optionen:

  • Wenn Sie über MT4 und MT5 handeln möchten, müssen Sie sich an höhere Handelsgebühren gewöhnen, insbesondere wenn Sie mit anderen Finanzinstrumenten als Devisen handeln. Aus diesem Grund bevorzugen die meisten Menschen den manuellen Handel oder die Markets.com-eigene Handelsplattform, da hier nur geringe Gebühren anfallen. 

 

  • In Großbritannien ansässige Händler auf der Markets.com-Plattform können sich für das steuerfreie Spread-Betting-Konto entscheiden. 

 

  • Markets.com bietet derzeit keine MAM/PAMM-Konten an, was sehr schade ist, vor allem, wenn man bedenkt, dass andere Makler wie eToro bieten diese Funktion bereits an. 

 

  • Markets.com bietet islamische Konten und Firmenkonten an und ist damit eine hervorragende Option für Händler, die diese Funktion lieben. 

 

  • Bei Markets.com ist es den Händlern erlaubt, zu scalpen. 

 

  • Mit Markets.com können Händler innerhalb einer Stunde nach Veröffentlichung von Finanzdaten für einen Vermögenswert Kauf- oder Verkaufsstopp-Aufträge erteilen. 

 

  • Markets.com erlaubt es Händlern derzeit nicht, Expert Advisors oder Autohandel um Preise außerhalb des Marktes zu ermitteln. 

 

  • Mit Markets.com können Händler Arbitragegeschäfte durchführen. 

Markets.com Demo-Konto

Markets.com verfügt über ein robustes Demokonto, das Sie nutzen können, um Ihre Handelsfähigkeiten zu verbessern. Und raten Sie mal, was, es gibt keine Grenzen für die Anzahl der Demo-Konten, die Sie auf dieser Plattform öffnen können. Noch wichtiger ist, dass Händler, die die Markets.com Demokonto-Funktion nutzen, mit virtuellen Geldern bis zu $10.000 handeln können. 

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass das Markets.com Demo-Trading ein falsches Handelsverhalten fördert, insbesondere bei Einsteigern. Das liegt daran, dass das Demo-Handelsguthaben ein wenig zu hoch ist. Mehr noch, es neigt dazu, unrealistische Handelserwartungen zu schaffen. 

Markets.com Handelsgebühren

Die Handelsgebühren von Markets.com sind gar nicht so schlecht, vor allem wenn man sie mit denen anderer Broker vergleicht. Für den Anfang, Markets.com hat sehr hohe Handelsgebühren, vor allem für Forex-Paare. Auf der anderen Seite, ihre CFD Die Gebühren sind durchschnittlich.

Siehe auch  Interactive Brokers Bewertung: Sind sie die besten Börsenmakler?

Wir verstehen, dass es manchmal schwierig sein kann, die Handelsgebühren für einen CFD-Broker zu vergleichen, aber raten Sie mal, wir waren in der Lage, diese Gebühren zu ermitteln, indem wir alle Gebühren für einen typischen Handel für ein bestimmtes Produkt berechnet haben. 

Um Ihnen eine korrekte Zahl zu geben, haben wir drei beliebte Instrumente aus verschiedenen Anlageklassen ausgewählt, darunter:

  • Lagerbestand Index-CFDs: SPX und EUSTX50
  • Aktien CFDs: Apple und Vodafone
  • Devisen: EURUSD, AUDUSD, EURGBP, GBPUSD, EURCHF. 

Ein typischer Handel würde darin bestehen, eine gehebelte Position zu kaufen und sie eine Woche lang zu halten, bevor man sie verkauft. Je nach Volumen haben wir uns für eine $2.000-Position für den Aktienindex und CFDs entschieden. Für forex Transaktionen haben wir eine Position von $20.000 gewählt. Hier sind die Hebelwirkung wir verwendet: 

  • 20:1 für Aktienindex-CFDs
  • 5:1 für Aktien-CFDs
  • 30:1 für den Devisenhandel. 

Denken Sie daran, dass die allgemeinen Benchmark-Gebühren bei allen Brokern Provisionen, Spreads und Finanzierungskosten beinhalten. Nun, da wir Sie mit einem detaillierten Hintergrund zur Verfügung gestellt haben, hier ist unser Urteil, wie es sich auf Market.com Gebühren bezieht.

CFD-Gebühren 

Wenn es darum geht CFD Gebühren, Markets.com berechnet eine durchschnittliche Gebühr. 

Forex-Gebühren

Die Forex-Gebühren bei Markets.com sind im Vergleich zu anderen Brokern hoch.

Nicht handelsbezogene Gebühren

Eines der Dinge, die wir an Markets.com lieben, ist, dass sie Händlern keine Nicht-Handelsgebühren berechnen, und das liegt daran, dass die Plattform keine Konto-, Einzahlungs- oder Auszahlungsgebühren hat. 

Auf der anderen Seite berechnen sie eine Inaktivitätsgebühr von $10. Diese fällt nach drei Monaten der Inaktivität an. 

Mobile Handelsplattformen

Markets.com hat ein benutzerfreundliches, sauberes, intuitives und gut gestaltetes app mit einer hervorragenden Suchfunktion und Preiswarnungen. Leider verfügt die mobile App nicht über eine Touch/Face ID-Anmeldung oder eine zweistufige Authentifizierung. 

Neben Markets.com's eigener mobiler Handelsplattform können Händler auch MT4 und MT5 Handelsplattformen nutzen. 

Wir finden jedoch, dass ihr mobiler Handel app unglaublich. Mehr noch, ihre mobile App ist für Android und iOS verfügbar. 

Ein weiterer Punkt, den wir an dieser Stelle gerne hinzufügen würden, ist, dass die mobile Handelsplattform mehrere Sprachen unterstützt. 

Die mobile Handelsplattform von markets.com sieht der Webplattform ziemlich ähnlich und hat fast die gleichen Funktionen. Der beste Teil ist, dass Sie die App mit Leichtigkeit navigieren können. 

Desktop-Handelsplattform 

Markets.com verfügt über eine hervorragende Desktop-Handelsplattform, die praktisch und einfach zu bedienen ist. Die Desktop-Handelsplattform des Brokers wird von MetaTrader bereitgestellt. Wir lieben MetaTrader, weil es leicht anpassbar ist. Außerdem ermöglicht er Händlern, Kurswarnungen einzustellen und andere Funktionalitäten auszuführen. 

Die Verwendung des MetaTrader Handelsplattform haben Händler Zugang zu vielen tadellosen Indikatoren, die die technische Analyse zu einem Kinderspiel machen. Noch wichtiger ist, dass Sie Zugang zu Live-Newsfeeds, Kurswarnungen und anderen wichtigen Funktionen erhalten, die Ihnen den Handel erleichtern werden. 

Unterstützte Handelsinstrumente

Markets.com unterstützt eine Vielzahl von Finanzinstrumenten, darunter CFDs, Forex und echte Aktien. Allerdings unterstützt die Plattform derzeit keine beliebten Anlageklassen wie Optionen, Futures oder 

 

Die meisten der auf Markets.com verfügbaren Finanzinstrumente unterscheiden sich nicht sehr von denen, die Sie bei Brokern wie Plus500 oder FXTM finden. Und ja, Markets.com unterstützt auch ein paar Kryptowährungen. 

Siehe auch  24Option Bewertung: Was Sie wissen müssen, bevor Sie sich anmelden

Leider kann Markets.com aufgrund von regulatorischen Einschränkungen keine Kryptowährungen anbieten. CFDs für Gewerbetreibende im Vereinigten Königreich. Wenn Sie also im Vereinigten Königreich ansässig sind und auf der Suche nach Krypto handeln CFDs, empfehlen wir Ihnen, sich bei anderen Brokern zu informieren. 

Der einzige Nachteil bei der Nutzung einer Plattform wie Markets.com ist, dass die Händler den Standardhebel eines Produkts nicht ändern dürfen. Das ist nicht gut, vor allem für Händler, die manchmal die verfügbaren Hebel optimieren möchten, um ihr Risiko pro Handel manuell zu senken. Beim Handel mit CFDs sollten Sie also vorsichtig sein, vor allem bei Brokern mit voreingestellten Hebelniveaus. 

Lassen Sie uns schnell hinzufügen, dass Markets.com CFD-Mischungen anbietet. Diese CFD-Mischungen sind nach Themen wie Brexit-Verluste, Brexit-Gewinner oder Cryptoblend organisiert. 

Echte Aktien

Real Aktien die von Markets.com angeboten werden, sind für Händler verfügbar, die bei der CySEC angemeldet sind. Markets.com's Marketsi Plattform ist darauf ausgerichtet, echte Aktien und Investitionen. Zu den echten Aktien des Unternehmens gehören Aktien von US-amerikanischen und europäischen Märkten. Leider unterstützt die Plattform keine Aktien von globalen Börsen wie denen in Singapur, Australien und Kanada. 

Forschung 

Neben dem Zugang zu robusten Handelsinstrumenten finden wir es toll, dass Markets.com Marktkommentare veröffentlicht. Dadurch erhalten Händler einen Einblick in Expertenmeinungen. Die Bildungsressourcen decken eine Vielzahl von Finanzthemen ab. 

Markets.com hat einen eigenen Finanz-Live-Streaming-Dienst. Dies bietet Neulingen den besten Wert. Darüber hinaus gibt es zahlreiche kostenlose Webinare, die Händlern helfen sollen, ihre Handelsfähigkeiten zu verbessern. 

Leider ist im Vergleich zu anderen Handelsplattformen wie eToro.deDie Forschungsressourcen von Markets.com sind mangelhaft. 

Wenn Sie Ihr Wissen über den Handel erheblich verbessern möchten, empfehlen wir Ihnen, zusätzliche Informationen aus Drittquellen zu nutzen. 

Kundenbetreuung

Markets.com verfügt über ein sehr reaktionsschnelles Kundenserviceteam, das rund um die Uhr auf Kundenfragen antwortet und Beschwerden löst. Neben der Live-Chat-Funktion, die Sie verwenden können, um Probleme auf der Stelle zu lösen, haben sie auch E-Mail-Support mit einer schnellen Reaktionszeit. 

Die Plattform verfügt auch über eine wichtige Funktion namens Fraud Watch. Sie hilft, Händler vor gefälschten E-Mails und gefälschten Websites zu warnen. Darüber hinaus erhalten die Händler auf der Plattform auch einen speziellen Bereich für die Compliance. 

Boni und Beförderungen

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Markets.com Testberichts bietet die Plattform keine Boni oder Werbeaktionen an. Allerdings bietet die Plattform einige Anreize und Treueprämien für Kunden auf den Britischen Jungferninseln und in Australien. 

Abschließende Überlegungen 

Während viele Online-Broker nur eine begrenzte Anzahl von Handelsinstrumenten anbieten und mehrere versteckte Gebühren erheben, macht Markets.com das komplette Gegenteil, und zwar deshalb, weil sie keine Provisionen erheben. Außerdem bieten sie wettbewerbsfähige Spreads und haben eine ziemlich transparente Preisstruktur. 

Was Markets.com noch interessanter macht, ist die große Auswahl an Handelsinstrumenten, die sie anbieten. Und was noch wichtiger ist, sie werden von erstklassigen Finanzaufsichtsbehörden in mehreren Ländern reguliert. 

Obwohl sie über reichhaltige Bildungsressourcen verfügen, sind diese nicht so umfangreich wie bei anderen Maklerplattformen. 

Wenn Sie auf der Suche nach einem Broker mit geringem Risiko und robusten Funktionen sind, die Ihre Handelserfahrung erheblich verbessern, werden Sie Markets.com lieben. 

Mehr zu entdecken

Verwandte Artikel

67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld, wenn
Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

eToro: Beste Handelsplattform - 0% Kommission für den Handel mit Aktien & ETFs

eToro: Beste Handelsplattform - 0% Kommission für den Handel mit Aktien & ETFs

67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld, wenn
Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.