Suche
Close this search box.

Was sind Bitcoin-Mixer und sind sie legal?

Was sind Bitcoin-Mixer und sind sie legal?

Bitcoin Mixer erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und sind für viele Nutzer aufgrund ihrer einzigartigen Vorteile sehr attraktiv. Im heutigen Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen über Bitcoin Mixer, einschließlich ihrer Vor- und Nachteile. Fangen wir also an, ja?

Bitcoin-Mixer sind brillante Blockchain-Lösungen, die es Nutzern ermöglichen, ihre digitalen Vermögenswerte mit anderen zu mischen, um das Hauptziel von Bitcoin zu wahren: Anonymität.

Obwohl Bitcoin aufgrund der Anonymität und Exklusivität, die er bietet, sehr beliebt ist, ist es immer noch möglich, Bitcoin mit realen Identitäten zu verbinden. Wenn Sie zum Beispiel eine Abhebung über eine Austausch Wenn Sie die KYC-Anforderungen erfüllt haben, kann die Börse leicht feststellen, dass Sie einige Bitcoins über eine bestimmte Wallet abgehoben haben. Neben diesem Ansatz gibt es jetzt fortgeschrittenere Techniken, die Blockchain-Analyse, die Bitcoin-Wallet-Adressen mit realen Nutzern in Verbindung bringen kann.

Das nächste Mal, wenn ein digitaler Vermögenswert eine markierte Brieftaschenadresse verlässt, können die Nutzer einer solchen Geldbörsen riskieren, dass sie ihre persönlichen Daten preisgeben. Und je nachdem, wofür sie ihre Münzen verwenden, ist es ziemlich einfach, herauszufinden, wie viele Münzen sie besitzen, wofür sie ihr digitales Vermögen ausgeben und mehr.

Aber wissen Sie was? Durch das Mischen Bitcoinsgenießen die Nutzer absolute Anonymität, da es fast unmöglich ist, ihre Bitcoins mit ihrer realen Identität in Verbindung zu bringen. Mit Bitcoin-Mixern können die Menschen Bitcoin also privater nutzen.

Bitcoin-Mixer: Wie funktionieren sie?

Es gibt eine ganze Reihe von Bitcoin-Mixern, die auf den Markt gebracht wurden, seit Bitcoin-Mixer für viel Wirbel sorgen. Diese Mischstrategien reichen von vollständig zentralisierten Bitcoin-Mixern, bei denen die Nutzer einem Mixer vertrauen, bis hin zu Lösungen, bei denen die Nutzer kein Vertrauen brauchen, um den Plattform. Darüber hinaus gibt es auch Lösungen, die dem Lightening ähneln. Netzwerk Art von Zahlungskanälen. Auch hier gibt es Privacy Coin-Optionen wie Monero, die zu einer Krypto Mischpulte.

Empfohlene Plattformen

MIN. ANZAHLUNG

$50

EXCL. ANGEBOT

BENUTZER-BEWERTUNG

9.8

4.9/5

78% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

MIN. ANZAHLUNG

$100

EXCL. ANGEBOT

BENUTZER-BEWERTUNG

9.7

4.8/5

Der Handel mit Devisen oder CFDs auf Marge ist mit einem hohen Risiko verbunden und eignet sich nicht für alle Anleger. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Verlust erleiden, der gleich oder größer ist als Ihre gesamte Investition.

MIN. ANZAHLUNG

$250

EXCL. ANGEBOT

BENUTZER-BEWERTUNG

9.6

4.5/5

Es wäre zwar großartig, das Potenzial all dieser Lösungen aufzuzeigen, doch der heutige Leitfaden konzentriert sich auf zwei der beliebtesten Optionen auf dem Markt.

Zentralisierte Mischer

Zentralisierte Mischpulte werden immer beliebter bei den Nutzern von Bitcoin Mixer. Diese Art von Lösung nimmt Bitcoin-Zahlungen an und sendet im Gegenzug verschiedene Münzen. Typischerweise sind zentralisierte Mixer zuverlässiger, wenn sie viele Nutzer haben.

Wenn zentralisierte Bitcoin-Mixer viele Nutzer haben, die ihre Dienste nutzen, ist es für einen Außenstehenden fast unmöglich, eingehende Münzen mit ausgehenden Münzen zu verknüpfen. Das Ziel zentraler Mixer ist es, den Transaktionspfad zu unterbrechen und den Nutzern Anonymität zu bieten.

Zentralisierte Mixer bieten zwar viele interessante Vorteile, aber sie haben zwei große Probleme nicht gelöst. Zum einen müssen die Nutzer dem Mixer ihre Privatsphäre anvertrauen. Denn der Mixer kann wissen, welche Nutzer welche Münzen gesendet und empfangen haben. Mit diesen Informationen kann der Mischer den Eigentumsnachweis leicht wiederherstellen. Angenommen, der Mischer erklärt sich bereit, diese Informationen an interessierte Parteien weiterzugeben, sei es gegen Geld oder aufgrund gesetzlicher Vorschriften, so bedeutet dies, dass ein Nutzer seine Anonymität verlieren kann.

Auf der anderen Seite kann der Mischer sogar beschließen, die Zahlung nicht zurückzugeben, was noch schlimmer ist. Bevor Sie also einen Bitcoin-Mixer nutzen, insbesondere einen zentralisierten, sollten Sie Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen.

Chaumian CoinJoin Mischer

Angesichts der Unzulänglichkeiten zentralisierter Mixer, bieten modernere Mixer Lösungen für einige der Hauptmängel zentralisierter Mixer. Mit Chaumian CoinJoin-Mixern kann eine große Gruppe von Nutzern zusammenkommen, um eine große Zahlung an sich selbst zu leisten. Nehmen wir einmal an, dass hundert Nutzer 0,2 Bitcoins an einen neuen Brieftasche An die Adresse, die sie kontrollieren und diese hundert Transaktionen zu einer einzigen großen Transaktion zusammenführen, erhält jede einzelne Person 0,2 Bitcoin zurück, und niemand wird feststellen können, woher diese Münzen stammen. Wie praktisch kann das sein?

Das Tüpfelchen auf dem i ist, dass die Chaumina CoinJoin-Mixer sogar so gestaltet werden können, dass selbst die Plattform, die die Transaktion zusammenführt, die Herkunft eines Coins oder seine Ziel-Wallet-Adresse nicht herausfinden kann. Eine weitere coole Sache ist, dass das Unternehmen, das die Transaktion zusammenführt, die Coins nicht stehlen kann, da die Nutzer die zusammengeführte Transaktion nicht unterschreiben werden, wenn sie ihre 0,1 Bitcoins nicht zurückbekommen.

Was sind einige der führenden Bitcoin-Mixer?

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Bitcoin-Mixern können Sie viele Optionen auf dem Markt erkunden. Und in diesem Abschnitt werden wir die Gelegenheit nutzen, um einige der besten Bitcoin-Mixer vorzustellen, die Sie kennen sollten. Aber bevor wir tiefer in die Materie eintauchen, möchten wir Sie über einige Dinge auf den neuesten Stand bringen, die Sie wissen sollten.

Obwohl einige der von uns vorgestellten Mixer zentralisiert sind, befürworten wir diese Optionen nicht und empfehlen sie in keiner Weise, da wir einige der oben genannten Schwachstellen festgestellt haben. Abgesehen davon, sind hier einige der besten Bitcoin-Mixer, die es gibt.

Siehe auch  Bitcoin-Handel für Anfänger: Alle Grundlagen lernen

Wasabi Wallet

Wasabi Wallet ist eine führende Bitcoin-Wallet mit einem Chaumian CoinJoin-Mixer, der in ihr Ökosystem integriert ist. Obwohl die Infrastruktur von Wasabi Wallet hauptsächlich zentralisiert ist, ist sie so konzipiert, dass die Betreiber dieser Plattform die Nutzer nicht deanonymisieren oder ihre Gelder stehlen können. Und ja, sie haben eine benutzerfreundlich Schnittstelle, die es dem Benutzer erleichtert, gemischte Münzen von nicht gemischten Münzen zu unterscheiden.

Samourai Wallet

Wie der Wasabi Wallet ist auch der Samourai Wallet bietet einen Chaumian CoinJoin-Mischdienst namens Whirlpool an. Was uns an der Samurai Wallet-Option am besten gefällt, ist die Tatsache, dass sie mobil verfügbar ist, so dass man nicht immer am Laptop sitzen muss wie bei Wasabi Wallet, um sie zu nutzen. Um mit Samourai Wallet vollständige Anonymität zu genießen, müssen die Nutzer ihre Geldbörse mit ihrem eigenen vollständigen Bitcoin-Knoten verbinden.

JoinMarket

JoinMarkert hat sich als eine der besten Optionen zum Mischen von Bitcoins herausgestellt. Mit JoinMarket können Nutzer Transaktionen nahtlos in eine große Transaktion über CoinJoin zusammenführen. Diese Option verschleiert die Spur der Coins und schützt ihre Anonymität und Privatsphäre. Das Tolle an JoinMarket ist, dass Sie einen Anreiz erhalten, wenn Sie Ihre Bitcoins zum Mischen anbieten. Wie cool kann das sein?

Warum sollte jemand seinen Bitcoin mischen wollen?

Wenn Sie ein Fan von Privatsphäre sind, dann macht es durchaus Sinn, Ihre Bitcoins zu mischen, um Ihre Privatsphäre zu schützen. In der heutigen aufkeimenden Krypto Es gibt eine Menge Gründe, warum jemand seine Münzen mischen möchte. Zunächst einmal möchten Sie vielleicht nicht, dass andere wissen, was Sie verdienen, wie viel Bitcoin Sie besitzen oder wie Sie Ihr Geld ausgeben.

Nehmen wir das Beispiel einer Person, die gerade eine Gehaltserhöhung erhalten hat. Es ist sehr wahrscheinlich, dass eine solche Person nicht möchte, dass ihr Vermieter weiß, wie viel sie jetzt verdient, da dies dazu führen könnte, dass der Vermieter die Miete dieser Person erhöht. Manche Nutzer möchten vielleicht für explizite Inhalte bezahlen, ohne dass man sie dafür verurteilt.

Auch ein Enthüllungsjournalist möchte vielleicht für seine Arbeit bezahlt werden, ohne dass das Regime in seinem Land herausfindet, wer er/sie ist. Es kann vorkommen, dass Menschen Verhütungspillen kaufen wollen, ohne dass ihre Angehörigen davon wissen.

Es gibt viele Szenarien, die den Einsatz von Bitcoin-Mixern rechtfertigen, und wir würden einen ganzen Tag damit verbringen, alle Anwendungsfälle für Bitcoin-Mixer zu beleuchten. Selbst eine durchschnittliche Person, die sich nicht um die Privatsphäre kümmert, kann Bitcoin-Mixer verwenden, um anderen Nutzern zu helfen, ihre Privatsphäre zu wahren.

Ist Münzmischung für böswillige Nutzer?

Es gibt viele Argumente dafür, ob Bitcoin-Mixer für Kriminelle gedacht sind, und die Antwort ist ein klares Nein. Viele Menschen mischen ihre Münzen aus anderen Gründen als nur um eine kriminelle Handlung zu begehen. Jeder hat ein Recht auf Privatsphäre, wie es in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verankert ist.

Siehe auch  Die besten Bitcoin-Casinos: Alles was Sie wissen sollten

Aber während Bitcoin Mixer dienen zwar größeren Zwecken und Vorteilen, aber es lässt sich nicht leugnen, dass auch Kriminelle von der Privatsphäre profitieren, die Coin-Mixer bieten. Durch die Nutzung von Bitcoin-Mixern genießen Kriminelle alle Vorteile, die legitime Nutzer von Mixern genießen. Und um ehrlich zu sein, ist das der Preis, den wir für das Leben in einer freien Gesellschaft zahlen müssen.

Ungeachtet dessen ist die Wahrnehmung, dass Bitcoin-Mixer nur von Kriminellen zum Waschen ihrer kriminellen Erlöse genutzt werden, nicht wahr. Untersuchungen des Blockchain-Analyse-Riesen Chainlysis zeigen, dass die Mehrheit der Menschen, die Bitcoin-Mixer nutzen, legale Nutzer sind und sie einfach wegen der Anonymität und Privatsphäre nutzen, die sie bieten. Chainlysis fügte hinzu, dass die Zahl der Coins, die über Coin-Mixer illegal gewaschen wurden, gering ist.

Können Behörden Bitcoin-Mixer verbieten?

Ob Behörden verbieten können oder nicht bitcoin Mixer ist eine legitime rechtliche Frage und keine technische Frage. Sie wäre also von Land zu Land unterschiedlich. Natürlich wurde eine Reihe von Bitcoin-Mixern verboten, da die Behörden glauben, dass solche Plattformen zur Geldwäsche genutzt werden.

Auch hier gilt, dass die meisten der führenden Münzmischer, die wir derzeit haben, zentralisiert sind, was bedeutet, dass die Behörden ihre Dienste abschalten können. Nichtsdestotrotz haben viele Mischdienste ihren Betrieb fortgesetzt, ohne dass die Behörden ihre Aktivitäten eingeschränkt hätten.

Sollten wir jemals einen Punkt erreichen, an dem zentrale Mischdienste verboten werden, werden wir einen Anstieg dezentraler Mischdienste erleben, die viel schwerer abzuschalten sein werden.

Alternativen zu Bitcoin-Mischern

Trotz ihrer offensichtlichen Vorteile, Bitcoin Mischpulte sind nicht die einzige Möglichkeit, die Durchfluss von Bitcoin-Transaktionen. Nach einem erfolgreichen Hack können die Hacker ihre Gelder durch tauscht über Konten, die mit gestohlenen Identitäten erstellt wurden. Diese Methode ist unter Fachleuten als "chain-hopping" bekannt und beruht auf der Tatsache, dass die Behörden viel länger brauchen, um die Börsen zu zwingen, die mit dem Hack verbundenen Konten zu schließen. Außerdem ist es für die Börsen nicht immer einfach, zweifelhafte Konten zu erkennen, vor allem, wenn ein solches Konto bereits KYC Anforderungen.

Datenschutz-Enthusiasten sind der Meinung, dass Methoden wie Privacy Coins brillante Wege sind, um zu verhindern, dass die Regierung ihre Finanztransaktionen ausspäht, und behaupten, dass diese Optionen nicht nur für Kriminelle sind.

Zum Schutz der Anonymität der Nutzer und zur Verschleierung des Flusses von FondsProjekte wie Monero, bei denen der Schutz der Privatsphäre im Vordergrund steht, verwenden Stealth-Adressen für den einmaligen Gebrauch und mischen echte Transaktionen mit Täuschungen. Auch der bekannte Dark-Web-Marktplatz Silk Road hat einen Bitcoin-Tumbler in sein Ökosystem integriert. Auch das Darknet White House Market unterstützt nur Monero Zahlung, um die Sicherheit und die Privatsphäre der Nutzer zu gewährleisten.

Auf der anderen Seite gibt es Zcash, das optionale private Transaktionen anbietet, die sich auf Zero-Knowledge-Proofs stützen und so konzipiert sind, dass die Transaktionsdaten der Nutzer nicht weitergegeben werden. Ähnlich bietet Dash private Transaktionsfunktionalitäten, die genau wie CoinJoin funktionieren.

 

Mehr zu entdecken

Verwandte Artikel

67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld, wenn
Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

eToro: Beste Handelsplattform - 0% Kommission für den Handel mit Aktien & ETFs

eToro: Beste Handelsplattform - 0% Kommission für den Handel mit Aktien & ETFs

67% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld, wenn
Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.